Sporttaucherregeln am Weissensee

Sporttaucher-Regeln

  • Ich melde mich vor dem Tauchen an, teile meinen geplanten Tauchgang mit und bestätige den Erhalt der Tauchregeln.

  • Achte auf die Regeln zum Schutz der Unterwasserwelt, welche du während deiner Ausbildung gelernt hast.

  • Halte die Naturpark-Tauchregeln ein!

  • Mein tauchärztliches Attest ist nicht älter als zwei Jahre, ab 40 Jahre nicht älter als ein Jahr. Tauchen unter Einfluß von Rauschmitteln ist verboten.

  • Ich muss kaltwassertaugliches und komplettes Tauchequipment gem. DIN EN250 benutzen.

  • Zwei getrennt absperrbare Atemsysteme, aus denen ich auch selbst atmen kann, sind vorgeschrieben.

  • Nach Ausfall eines Automaten, muss weiterhin eine funktionierende Tariermöglichkeit zur Verfügung stehen.

  • Mein Tieftauchbrevet wird anerkannt, sofern ich mindestens 10 Tieftauchgänge nachweisen kann.

  • Ein Sicherheitsstop von 3 Min. auf 4 m ist Pflicht.

  • Restdruck mind. 40 bar beim auftauchen.

  • Mein Buddyabstand darf max. 4 m betragen.

  • Bei Verlust des Buddykontaktes muss ich sofort vorschriftsmäßig auftauchen.

  • Als TL entscheide ich eigenverantwortlich, den Verhältnissen und Standards angepaßt, über die Anzahl der mittauchenden Schüler.

  • Bei der Techendorfer Brücke sowie den Schiffsanlegestellen ist der Abstand von 100m im Radius ein zu halten!

  • Nachttauchgänge an der Techendorfer Seebrücke bedürfen vorheriger Absprache mit der Schifffahrt Weissensee -> Nachtschifffahrten

  • Scooter darf ich benutzen, wenn ich mind. 40 Tauchgänge nachweisen kann.

  • Beim Tauchen mit Nitrox beträgt mein O2-Partialdruck max. 1,4 bar.

  • Solotauchgänge muss ich unmittelbar vorher anmelden. (Nur mit Brevet + 100TG)

  • Vor dem Tauchen ist ein Nachweis (Brevet, Zertifikat, etc.) einer Tauchausbildungsorganisation vor zu legen.

  • Von "Objekten" muss ich Abstand halten und darf mir keinen Zugang verschaffen. Beschädigungen werden als Sachbeschädigung angezeigt.

  • Ich bekomme ein Tauchverbot, wenn ich mich nicht vor dem Tauchen An und Abmelde, durch fahrlässiges Verhalten die Rettungskette einleite, oder gegen diese Tauchregeln verstoße.

  • Bei einem Unfall übernehme ich alle damit verbundenen Kosten, auch für Fehlalarme, welche durch mein Verhalten ausgelöst werden.

  • Mit meiner Unterschrift auf dem Anmeldebogen erkenne ich diese Regeln bedingungslos an.

  • Nicht vergessen, Brevet und Logbuch!

Tauchgrenzen

Max. theoretische Tauchtiefen:

  • 18 m - Bronze, OWD, 1*-Stern oder äquivalent

  • 18 m - Solotauchgänge (Nur mit Brevet + 100TG)

  • 30 m - Silber, AOWD, 2*-Stern, Rescue oder äquivalent

  • 40 m - Tiefttauchbrevet (+10 Tief-TG), Gold, DCS, DM, oder höher oder äquivalent

  • 15 m - Nachttauchen

  • Ausbildungs-Tieftauchgänge muss ich unmittelbar vorher anmelden.

Tauchregeln: