BAIKAL WHITE ICE 2018

OLCHON ISLAND - Pribaikalski Nationalpark

10.-20.März 2018

Добро пожаловать в Сибирь!

Herzlich Willkommen in SIBIRIEN!

BAIKAL SEE - WHITE ICE 2018

OLCHON ISLAND - Pribaikalski Nationalpark

Reiseveranstalter:

TERMIN: 10. bis 20.März 2018

Tief im Herzen Sibiriens liegt der tiefste und älteste Süßwassersee der Welt, der BAIKAL. Erst sehr wenige Taucher aus Mitteleuropa haben ihn betauchen können. Die welche ihn im Sommer sahen, schwärmen von seinem kristallklaren Wasser und den seltsam anmutenden Kreaturen die in ihm leben, wie den großen „Gammarus“-Amphipoden Arten oder den Nerpas, den Süßwasserrobben.

Kaum von einem Europäer bemerkt ist aber gerade auch der sibirische Winter eine der beeindruckenden Zeiten am Baikal: Jedes Jahr im Jänner friert der See zu und die Eisdecke kann ohne weiteres 1 - 1½ Meter Stärke aufweisen. Die Wasserwege werden nun durch Eiswege ersetzt und man fährt „AUF dem“ statt „ÜBER den“ See: Mit dem Fahrrad, dem Hunde- oder Motorschlitten, Autos & Lastwagen. Früher wurde sogar die Eisenbahn über den zugefrorenen See umgeleitet, denn bei einem See der 80 km breit ist, dafür aber so lange wie die Strecke von Mittenwald bis Berlin ersparte man sich von Jänner bis April hunderte Kilometer Umweg.

Das weltweit größte Süßwasserreservoir ist Bestandteil des UNESCO-Weltnaturerbes und Sinnbild für Russlands faszinierende Natur und schier endlose Weite. Seine Ufer sind überwiegend fast menschenleeres und wegeloses Naturschutzgebiet. Ursprünglich wurde das Umland am Baikalsee hauptsächlich von den Burjaten besiedelt, die zu den mongolischen Völkern zählen. Viele Kultstätten rund um den Baikalsee zeugen noch heute von der uralten Schamanen-Kultur die sich seit der Zarenzeit mit den Einflüssen von Buddhismus und Christentum vermischt hat. Es geht die Sage, Dschingis Khan habe sich im bzw. am Baikal begraben lassen. Daß der Massentourismus diesen wunderbaren Flecken Erde verschont hat, mag an der abgeschiedenen Lage und oft falschen Vorstellung die man in Europa von Russland und Sibirien hat liegen.

Unsere winterlichen Eistauch-Expeditionen sind für Taucher & Naturfreunde die das Besondere und Extreme suchen. Wer hierher kommt, tief in das Herzen Sibiriens und in die unendliche Weite Russlands, muss Abenteuergeist, ein gewisses Maß an Flexibilität und 100% Pioniergeist mitbringen. Europäische Standards sind am Baikal oft weiter entfernt als die Erde vom Mars. Belohnt wird der Naturfreund unter anderem mit atemberaubenden Winterlandschaften wie sie schöner nicht sein könnten. Neben den täglichen Eistauchgängen erleben unsere Gäste in der kleinen Ortschaft Khuzhir, wo sie in einem gemütlichen sibirischen Hotel untergebracht sind, die warme Herzlichkeit und Gastfreundschaft Russlands. Abends, nach unglaublichen Erlebnissen auf und im See wärmen Wodka aber auch „Borscht“, die traditionelle Rotkohlsuppe, während die Eindrücke des Tages noch einmal ausgetauscht werden können.

Unsere Tauch- & Naturreisen an den Baikal sind nicht vergleichbar mit Reisen in „klassisch“ touristisch erschlossene Gebiete. Eine Reise an den Baikal ist eine Reise zu einem der letzten Naturgeheimnisse und Abenteuer unseres Planeten. Doch Vorsicht: der Baikal wird Sie gefangen nehmen! Man sagt, wer das Heilige Meer der Burjaten besucht hat, kommt immer wieder hierher.

SIBIRISCHE EISTAUCHTRÄUME

SPEZIELLE EISTAUCH-VORBEREITUNGSKURSE

...für die BAIKAL WHITE ICE 2018 bieten wir wie gewohnt SPEZIELLE EISTAUCH-VORBEREITUNGSKURSE an.

Informationen

rund um diesen Reisevorbereitungskurs und deren Terminen

gibt es bei Ernest.

Anfrage REISEVORBEREITUNGSKURSE BAIKAL WHITE ICE 2018 - WATERWORLD

Um dieses Formular gegen Missbrauch zu schützen, bitten wir Sie, folgende Sicherheitsfrage zu lösen:

Wegweiser für die HP-Seite "EVENTS&REISEN":

  • SÜDTIROL 2018 SÜDTIROL 2018
  • BAIKAL WHITE ICE 2018 BAIKAL WHITE ICE 2018
  • ANTARKTIS 2018 ANTARKTIS 2018
  • LANZAROTE 2018 LANZAROTE 2018
  • THAILAND 2018 THAILAND 2018
  • EISTAUCHEVENT 2017 EISTAUCHEVENT 2017
  • SUBAL FOTO WORKSHOP SUBAL FOTO WORKSHOP